20.9.2015 Arbeiten an Haus und Hof

m Frühjahr dieses Jahres haben wir nach vielen Diskussionen und Vorschlägen nun unsere Umkleideräume in Angriff genommen. Alle Umkleideschränke mussten entleert werden und wurden aus den Räumen genommen. Dabei kam eine völlig verschimmelte rechte Außenwand im linken Umkleideraum zum Vorschein. Beide Räume bekamen dann einen fachgerechten Edelputz an die Wände. Alle Wandfliesen wurden erneuert und neue moderne Waschbecken wurden installiert.

Da die linke Außenwand zur besseren Belüftung nun nicht mehr mit Schränken vollgestellt werden darf, konnten nicht alle Schränke wieder in den Raum gebracht werden. So erstrahlen jetzt beide Räume in neuem Glanz.

Haus und Hof1Haus und Hof2

An unserem Haus waren die linke Außenwand und die Treppenstufen schon sehr marode und teil     weise rissig, sodass im Zusammenhang mit der Modernisierung der Umkleideräume auch hier neu verputzt werden musste.

Haus und Hof3Haus und Hof4

Nun ist nach 20 Jahren auch das Dach unseres Windenhauses teilweise sanierungsbedürftig. Vier Holzlatten waren fast völlig verfault. Wolfgang und Achim haben spontan die Dachlatten ausgetauscht und mit Dachpappe versehen.

Haus und Hof5Haus und Hof6

An alle fleißigen Helfer hier nochmals ein ganz herzliches Dankeschön, so können wir alle unseren Club noch mehr genießen als vorher!

12.9.2015 2. Freundschaftsregatta mit dem Yacht Club Müggelsee

Was als trüber frühherbstlicher Tag begann, endete in einem wunderschönen Spätsommernachmittag! „Traditionell“ traten die Jugendlichen des YCM und des DSC zu einer kleinen Wettfahrt zwischen Lindwerder und der Wasserskistrecke in 12 Optis, 4 Teenies und 3 420ern an. Neu kamen diesmal die Ü30 Opti-Eltern hinzu! (Ja, wir können auch infantil, und haben Spaß dabei!) Der Sieg bei den Opti Kids ging an Tim vom YCM, beste Opti Seglerin des DSC wurde Pia. Auch der Sieg bei den Teenies ging an Janina und Sarah vom YCM, Oskar und Timo vom DSC wurden souverän 2. Die 420er waren eine reine DSC Angelegenheit, da das erhoffte Boot vom YCM diesmal ausfiel.

Freundschaftsregatta1Freundschaftsregatta2

Hier setzte sich unsere Damencrew mit Svenja und Jana gegen die restliche Konkurrenz durch. In der „Königsklasse“ Opti Ü30 ging der hart umkämpfte Sieg an Martin vom YCM, der allerdings von unserem Christian von der Mumpitz als Zweitem gehörig unter Druck gesetzt wurde! Ein überaus wichtiger Teil der Regatta war das gemeinsame Grillen bei uns im DSC, bei dem die Terrasse wirklich brechend voll war. Abgerundet wurde der Event durch viele nicht mehr ganz so jugendliche Mitglieder vom DSC, die dem regen Treiben auf unserem Gelände schmunzelnd zusahen und sich Gerhards Leckereien vom Grill schmecken ließen.

Freundschaftsregatta3Freundschaftsregatta4

Die Planungen für 2016 wurden bereits bei einem Bier grob abgestimmt, dies wird ein Fortsetzungsroman!

Freundschaftsregatta5

30.8.2015 Ferientraining

In diesem Jahr haben wir am Anfang und am Ende der großen Ferien zusätzliche Trainings angeboten. Am 17. Juli gab es ein Ganztagstraining für die-noch-nicht-Weggefahrenen, vom 27.8 bis zum 30.8. ein Segelcamp auf unserem Gelände für die-schon-wieder-Zurückgekommenen.

Ferientraining2Ferientraining1

Planungstechnisch wurden beide Events „vom Blatt gespielt“, das heißt die Mahlzeiten  wurden von den Eltern abwechselnd eingekauft und größtenteils von unseren älteren Jugendlichen zubereitet, die mit dieser zusätzlichen Verantwortung glänzend klargekommen sind. Sowohl das Training als auch das drum herum verliefen absolut super. Durch die Beteiligung Christian kamen unsere Zweimannboote (Teenies und 420er) sogar in den Genuss von Flauten Herausforderungen, wie z.B. Segeln ohne Ruderblatt. Seitdem wissen nun die Crews, was es mit dem theoretischen Zusammenspiel von Lateralplan und Segeldruckpunkt in der Praxis so auf sich hat!

23.07.2015 Sommerfest

Sommerfest1 Sommerfest2

Heiß war es, sehr, sehr heiß! Trotzdem füllte sich unsere Terrasse mit alten und neuen Mitgliedern, die vergangene und zukünftige Törns besprachen. Auch wurden Axel und seine Familie „temporär“ aus dem DSC verabschiedet, die ja in den nächsten Jahren unseren Vorposten in New York bilden werden. Das Grillen wurde ob der Hitze in den sehr späten Abend verschoben, Gerhards handmarinierte Leckereien konnten so noch besser zur Geltung kommen.

20.07.2015 Und noch ein neues Boot im Hafen!

Topas Crew

Auf dem Foto von r.n.l. unser neues vorläufiges  Mitglied Mario mit familiärer Crew bestehend aus Töchtern  Antonia und Marisa, Gattin Sonja und Junior Carlo sowie  deren gute Seele,  Freund Jürgen.

Ihr  Gruß an uns lautet:

„Immer bei Spaziergängen an der schönen Havel schon gedacht, dass dieser Verein so zu sagen vor unsere Haustür das i-Tüpfelchen wäre …
Und nun hat’s zu unserer großen Freude kurzerhand geklappt: unsere Topas hat festgemacht.“

Da grüßen wir zurück:  Godwind, Ahoi!

 

14.6.2015 Neu im Hafen!

Hier in Wort und Bild unsere neuen Crews im Hafen, die als vorläufige Mitglieder herzlich willkommen geheißen werden:

Aeolis

Seit Anfang Mai hat unser neues Opti-Kid Luis seinen Vater Robert bedrängt, doch nun „endlich“ in den DSC einzutreten. Dies hat er dann auch sehr nachdrücklich mit dem Erwerb der uns wohlbekannten Äolis getan. Wir begrüßen Christine, Nora, Luis und Robert!

JantondraAnfang Mai spazierte der uns bis dahin unbekannte Andreas mit seiner kleinen Tochter Louise aufs Clubgelände, um sich nach einem Liegeplatz für seine Kielschwertjolle Jantondra zu erkundigen. Kurz nach Pfingsten war dann die Jolle im Hafen. Seid uns willkommen Gleicy, Louise und Andreas.

OLYMPUS DIGITAL CAMERABereits im Herbst erkundigte sich Aneska per e-mail nach einem Liegeplatz für des Großvaters Boot, einem 15er Jollenkreuzer Namens Watercat. Franziska ist dann ganz schnell (mit leckerem Kuchen) eingetreten. Kilian nimmt regelmäßig am Freitagstraining teil, mal als 420er Crew, mal als Trainer. (In dieser Familie wird Aufgabenteilung echt gelebt!) Schön, Euch bei uns zu haben, Franziska, Aneska, und Kilian.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ebenfalls im Herbst suchte Tomas nach einem Platz für seine Prime Time, den er bei uns auf dem Gelände fand. Mittlerweile gewinnt er die Clubwettfahrten und macht mit sehr freier Interpretation der „Nationalen“ in Form der EU Flagge auf sich aufmerksam! Herzlich willkommen Reinhild, Bastienne, Christos und Tomas.

14.5.2015 Freundschaftsregatta auf Einladung des Yacht Club Müggelsee

Zu der vom Yacht Club Müggelsee auf Lindwerder durchgeführten Jugendregatta wurden wir von deren Klaus S. überaus freundlich eingeladen. Gestartet wurde in den Klassen Opti Anfänger, Teeny und 420, mit je 3 bis 5 Boote aus unseren beiden Vereinen. OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Teilnehmeranzahl war also überaus überschaubar, und stellte einen tollen Kontrast zu den sonst üblichen Opti-B Feldern mit 60 bis 100 Booten dar. Der Kurs lag vor dem Fahrwasser geschützt zwischen Lindwerder und der Wasserskistrecke, und war wegen des teilweise auffrischenden Windes und der Abdeckung durch Lindwerder schwieriger als vermutet zu besegeln. 

Die Optis waren nach einer Wettfahrt „ausreichend“ erschöpft, die Teenies und 420er schrien (!) nach einer zweiten Wettfahrt, die dann auch spontan drangehangen wurde. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Max und Hans ersegelten sich den ersten Platz bei den 420 ern, Oskar und Timo teilten sich den ersten Platz mit einem Boot vom YCM, den Sieg bei den Optis holte sich der YCM. 

Alle Teilnehmer beendeten die Wettfahrten gut gelaunt, und tobten hinterher noch reichlich auf Lindwerder. Anschließend gab es beim YCM auf der Insel die Siegerehrung mit Grillwürstchen und Pommes, wir vom DSC stellten diverse Kuchen bei. Und weil es so schön war, haben wir vom DSC den YCM zu einer zweiten Freundschaftsregatta am 12.9. eingeladen, dann wird bei uns gegrillt!
 

 

10.5.2015 Geschwaderfahrt zum Stiftungsfest

Diesmal fanden sich 6 Boote zur Geschwaderfahrt ein. Die tapferen Skipper der Odin, Texas, Kleine Freiheit, Zanzara, Excalibur und der Silberwolke kreuzten wie im letzten Jahr rasch zur Millionenbucht für ein kleines Ankerpäckchen auf. Kurz vor dem „Ziel“ bescherte eine aufziehende Regenfront zwei sehr, sehr stürmische Böen, die aber von uns allen meisterhaft abgewettert wurden. Leider gelang dies einem Dyas Skipper eines anderen Vereins nicht ganz so meisterlich, er kenterte direkt vor der Excalibur und trieb mit seinem Bug ein ansehnliches Loch in die Excalibur. Beim anschließenden Picknick auf dem Wasser und dem einem oder anderen Bier beruhigte sich aber sowohl die seelische Lage als auch das Wetter, so dass der Tag noch ein versöhnliches Ende nahm.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

8.5.2015 Jugendsegeln

Der Start des Jugendsegelns hat auch dieses Jahr wieder prima geklappt. Vom Arbeitsdienst zum Klarieren der Jugendboote Ende April, über das Ganztagstraining am 1. Mai bis hin zum ersten „normalen“ Training am 8.5. waren viele segelbegeisterte Kinder da. Sehr schön ist auch die Wiederaufnahme des Teeny Trainings. Den beiden Crews scheint das Beisammensein zu zweit in einem Boot gut zu gefallen. Auch das erste Kentermanöver wurde ungeplant, aber erfolgreich absolviert 🙂 Als Nebeneffekt  des Wechsels in diese anspruchsvollere Bootsklasse stehen den Anfängern nun vier Optis mehr zur Verfügung.

Opti-Aufriggen Optigruppe

Opti Training Teeny Training