5.9.1018 Neu im Hafen: „Juna“

Liebe DSC’ler!

Als Kladower und Neu-Bootsbesitzer freuen wir uns sehr, dass wir bei Euch einen netten Heimathafen gefunden haben. Wir, das sind (v.l.n.r) Tjalda, Kjella, Thomas und Amo (der mit Fell).

Dass wir uns im Sommer unser erstes eigenes Boot angeschafft haben, ist einem innerfamiliären Deal zu verdanken: „Wenn ihr einen Hund bekommt, bekomme ich ein Boot…“.  Und so kamen Kjella und Tjalda zu einem süßen jungen Finnen (Finnischer Lapphund) und Thomas zu einer schönen alten Schwedin (Albin Accent, s.u.). Thomas ist aktuell noch der festen Überzeugung, dass die alte Schwedin pflegeleichter als der junge Finne ist, aber noch liegt das Boot ja auch im Wasser…

Zum Segeln sind wir 2014 gekommen. Auf der Suche nach einem gemeinsamen Familien-Hobby haben damals Tjalda und Thomas den SBF-Schein gemacht. Kjella hat dann letztes Jahr ihren ersten Segelkurs absolviert. Seitdem üben wir fleißig und genießen die ein oder andere Auszeit auf dem Wasser.

In den letzten Wochen hatten wir bereits das Vergnügen, einige von Euch persönlich kennenzulernen. Wir möchten uns auf diesem Wege sehr für die offene und herzliche Aufnahme in den DSC bedanken. Gelegenheiten für weiteres Kennenlernen stehen ja demnächst an darauf freuen wir uns!

Bis dahin viele liebe Grüße

Kjella, Tjalda und Thomas